Willkommen

Wer Klimaschutz ins Zentrum rücken will, stößt häufig auf passives Schweigen. Mentale, soziale und psychologische Barrieren machen den Klimawandel im Wortsinn zum sperrigen Thema.

Diese Mechanismen gilt es zu verstehen – statt die Appelle und Mahnungen zum Handeln zu steigern.

 

Klimawandel, Kommunikation und Gesellschaft

Die Konferenz K3 wirft einen analytischen Blick auf diese komplexe Gleichung. Erstmals bringt K3 Menschen aus der Klimaschutz-Praxis, der Klimaforschung und den Sozialwissenschaften zusammen.

Damit wollen wir die teils überraschenden Befunde aus Sozialpsychologie, Verhaltensökonomie oder Kognitionsforschung für die praktische Klima- und Wissenschafts-Kommunikation zugänglich machen.

In Salzburg werden wir neue Formen diskutieren, Klimawandel und Klimaschutz zum Thema zu machen, zum Handeln zu motivieren und zu aktivieren.

Finden Sie mehr Informationen zum Programm, zu den Hintergründen und Zielen der Veranstaltung, zu den Veranstaltern und Partnern sowie zu Veranstaltungsort und Anreise auf unseren Unterseiten.

Wir freuen uns auf die Diskussion und den Austausch mit Ihnen!

 

LIVE Streams der Keynotes

Wir sind bereits ausgebucht. Aber HIER können sie die Keynote speeches live mitverfolgen.

 

 

Climate Visuals Masterclass

Catalysing a new visual language for climate change – 27. September, Salzburg

Im Anschluss an die Konferenz findet am 27. September an der Universität Salzburg eine Masterclass zu „Climate Visuals“ statt, die von der Organisation Climate Outreach organisiert wird. Unter der Federführung von Adam Corner (Research Director, Climate Outreach), widmet sich die eintägige Veranstaltung Perspektiven und Einblicken von führenden ExpertInnen im Bereich Klima-Fotografie, Campaigning, visueller Berichterstattung und Kommunikation.

Mehr Informationen dazu finden Sie hier.