Willkommen

Wer Klimaschutz ins Zentrum rücken will, stößt häufig auf passives Schweigen. Mentale, soziale und psychologische Barrieren machen den Klimawandel im Wortsinn zum sperrigen Thema.

Diese Mechanismen gilt es zu verstehen – statt die Appelle und Mahnungen zum Handeln zu steigern.

 

Klimawandel, Kommunikation und Gesellschaft – Das war K3 2017

In Salzburg haben sich 280 Menschen aus Wissenschaft und Praxis im Unipark Nonntal getroffen, um neue Formen zu diskutieren, Klimawandel und Klimaschutz zum Thema zu machen, zum Handeln zu motivieren und zu aktivieren.

Finden Sie mehr Informationen zu den Vorträgen, zum Programm, zu den Hintergründen und Zielen der Veranstaltung sowie zu den Veranstaltern und Partnern auf unseren Unterseiten.

 

Climate Visuals Masterclass

Catalysing a new visual language for climate change – 27. September, Salzburg

Im Anschluss an die Konferenz findet am 27. September an der Universität Salzburg eine Masterclass zu „Climate Visuals“ statt, die von der Organisation Climate Outreach organisiert wird. Unter der Federführung von Adam Corner (Research Director, Climate Outreach), widmet sich die eintägige Veranstaltung Perspektiven und Einblicken von führenden ExpertInnen im Bereich Klima-Fotografie, Campaigning, visueller Berichterstattung und Kommunikation.

Mehr Informationen dazu finden Sie hier.

Jetzt mal konkret: Alle Fragen zur Klimakommunikation, die in Salzburg offen blieben, im Praktiker-Workshop https://t.co/gBaQ6Kb93d #k3klima

Jetzt mal konkret: Alle Fragen zur Klimakommunikation, die in Salzburg offen blieben, im Praktiker-Workshop https://t.co/gBaQ6Kb93d #k3klima

"Das tiefe Verlangen d. Menschen, gut zu sein": Sieben Religionen und was sie zu Klimaschutz zu sagen haben https://t.co/3bScnv47Cz #k3klima

"Das tiefe Verlangen d. Menschen, gut zu sein": Sieben Religionen und was sie zu Klimaschutz zu sagen haben https://t.co/3bScnv47Cz #k3klima
Load More...